Schulchor zu Besuch im Kreisseniorenzentrum

previous arrow
next arrow
Slider

12 Kinder aus dem Schulchor des Friedrich-List-Gymnasiums, unter der Leitung von Herrn Michael Albert, überraschten unsere Heimbewohner im Kreisseniorenzentrum Gemünden. Begleitet von der Einrichtungsleitung, Frau Edith Sachs, gingen die Sängerinnen und Sänger durch die einzelnen Wohnbereiche und versetzten die Seniorinnen und Senioren in weihnachtliche Stimmung. Die Kinder waren begeistert von der Aktion, weil sie durch ihren Gesang den Bewohnern im Heim viel Freude bereiten durften. Belohnt wurden sie durch viel Applaus, frohe Gesichter und sogar Tränen der Rührung.

Die Einrichtungsleitung freute sich über das Kommen und das fröhliche Leben, das die Kinder ins Seniorenheim mitbrachten und bedankte sich bei Allen recht herzlich. aus dem Schulchor des Friedrich-List-Gymnasiums, unter der Leitung von Herrn Michael Albert, überraschten unsere Heimbewohner im Kreisseniorenzentrum Gemünden. Begleitet von der Einrichtungsleitung, Frau Edith Sachs, gingen die Sängerinnen und Sänger durch die einzelnen Wohnbereiche und versetzten die Seniorinnen und Senioren in weihnachtliche Stimmung. Die Kinder waren begeistert von der Aktion, weil sie durch ihren Gesang den Bewohnern im Heim viel Freude bereiten durften. Belohnt wurden sie durch viel Applaus, frohe Gesichter und sogar Tränen der Rührung.

Die Einrichtungsleitung freute sich über das Kommen und das fröhliche Leben, das die Kinder ins Seniorenheim mitbrachten und bedankte sich bei Allen recht herzlich.

Experimentieren rund um die Uhr

previous arrow
next arrow
Slider
Impressionen vom Tag der Naturwissenschaften am 19.12.2017. Unter dem Motto „Experimentieren rund um die Uhr“ nahmen die Jahrgangsstufen 8,9 und 10 an verschiedenen Workshops teil.

Eine französische Hütte am Weihnachtsmarkt in Gemünden

previous arrow
next arrow
Slider
„SchülerInnen unseres P-Seminars „Leben wie Gott in Frankreich“ brachten mit ihrer eigenen Bude  französisches Flair auf den Weihnachtsmarkt Gemünden. Bei einer Tasse „jus de pomme chaud“ (heißer Apfelsaft) konnten sich Besucher am Stand etwas aufwärmen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Neben den beliebten „Crêpes“ (in unterschiedlichen Variationen), gab es auch weihnachtliche „Pains d’épices“ (Lebkuchen), Quatre-Quarts (Kuchen) und „Palets bretons (bretonische Kekse). Auch der heilige Nikolaus und sein Knecht Ruprecht ließen sich die Chance nicht entgehen, persönlich mal vorbeizuschauen (Foto: F. Heilgenthal).
Ho, ho, ho: Frohe Weihnachten Euch allen, schöne Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!“

Vorweihnachtlicher musikalischer Nachmittag im Gesundheitszentrum

previous arrow
next arrow
Slider