Radsport am FLG

Wir sind Mountainbike Stützpunktschule

Sportliche Leistungen verbunden mit einem intensiven Naturerlebnis gewinnen in unserem von Bewegungsarmut geprägten Informationszeitalter zunehmend an Anziehungskraft. Um Schülern zu ermöglichen, sich einer derartigen Herausforderung zu stellen und intensive Natur-, Körper- und Gruppenerfahrungen zu sammeln bieten wir an unserem Gymnasium ein breites Mountainbike Angebot.

Seit dem Jahr 2015 sind wir stolze Besitzer von 20 Mountainbikes und können diese sehr intensiv im Schulalltag einsetzen. Neben den Mountainbikes hat uns der Sachaufwandsträger noch einen Wartungsvertrag mit dem örtlichen Fahrradhändler (Radhaus Elektro Zachleder Gemünden) genehmigt. Somit können wir die Fahrräder einmal jährlich professionell überprüfen und reparieren lassen und haben stets Fahrräder in einem technisch guten Zustand. Dies ist unabdingbare Voraussetzung für ein derartiges Sportgerät im Hinblick auf eine gezielte Unfallprophylaxe.

So setzen wir unsere Ziele um:

Seit 2016 haben wir eine SAG mit dem RV Viktoria Wombach und seit 2018 sind wir sogar Stützpunktschule für Mountainbike. Diesen Status konnten wir durch unser vielfältiges Engagement in den vergangenen Jahren erreichen.
An unserem Gymnasium bekommt ausnahmslos jede Schülerin und jeder Schüler eine Grundausbildung auf dem Mountainbike. In der fünften und sechsten Jahrgangsstufe bieten wir parallel zum differenzierten Sportunterricht eine extra Gruppe für Mountainbike an .

In einem rotierenden System von Kleingruppen vermitteln wir jedem Schüler folgende Inhalte:

  • den obligatorischen Fahrradcheck vor jeder Ausfahrt
  • korrekter Sitz des Helms
  • einstellen der richtigen Sitzposition
  • korrektes Schalten und Bremsen
  • Gleichgewichtsschulung
  • Überfahren von Hindernissen (mit richtiger Grundposition)
  • Kleine Spiele mit dem Fahrrad
  • Gruppenfahrregeln
  • korrekte Straßenüberquerung mit einer Gruppe
  • kleinere Ausfahrten im Nahraum der Schule

Highlight: P-Seminar Alpencross:

Als Highlight besteht in der elften Klasse die Möglichkeit ein P-Seminar Alpencross zu belegen. In den Jahren 2017, 2018 und 2019 sind wir bereits erfolgreich von Garmisch-Partenkirchen an den Gardasee gefahren. Auch in diesem Jahr sind die Planungen und Trainingsfahrten bereits in vollem Gange um im Juli wieder zu starten.

Im Rahmen des Alpencross sammeln Schülerinnen und Schüler sehr vielfältige persönliche Erfahrungen. Eine Schülerin schrieb im Abschlussbericht 2018: „ … und danke an alle Teilnehmer für diese unvergessliche Tour!“

Bisherige Aktionen: