Über den Schulverein

Der 1997 gegründete „Schulverein des Friedrich- List- Gymnasiums e.V.“  hat es sich zur Aufgabe gesetzt, das Gemündener Gymnasium in jeglicher Beziehung zu fördern. So wahrt er beispielsweise die hiesige Schultradition und verbessert die Unterrichtsausstattung der Schule in Bereichen, die vom Sachaufwandsträger nicht übernommen werden können. Ein weiterer wichtiger Aufgabenpunkt des gemeinnützigen Vereines ist die materielle Unterstützung begabter Schüler, um ihnen den Besuch des Gymnasiums oder die Teilnahme an bestimmten Unterrichtsveranstaltungen zu ermöglichen. Des Weiteren initiiert er die Herausgabe des schuleigenen Jahresberichtes. In Kooperation mit dem Elternbeirat des FLG organisiert er außerdem öffentliche Vorträge von renommierten Referenten. Als Höhepunkte im Jahr 2009 können der Mega- Memory- Tag mit dem Schweizer Gedächtnistrainer Gregor Staub, der Vortrag des „Wirtschaftsweisen“ Prof. Peter Bofinger und der Besuch des ehemaligen GSG-9- Mitglieds Aribert Martin, der 1977 bei der Erstürmung der „Landshut“ in Mogadischu aktiv beteiligt war, angesehen werden.

Gegenwärtige Vorsitzende des Schulvereines ist Claudia Fäth. Sie wird vertreten vom Landrat des Landkreises Main- Spessart, Thomas Schiebel, und Schulleiter Walter Fronczek. Weiterhin hat Barbara von Rhein das Amt des Schriftführers inne, Jens Hupfer agiert als Schatzmeister und Hans-Joachim Betz sowie Diakon Norbert Betz sind als Kassenprüfer an der Vereinsleitung beteiligt. Als Beiräte sind Friedrich Baur, Eva Schlehahn, Vilma Bindrum und Erwin Schneider bestellt. Die Delegierte des Elternbeirats ist Herr Knoblach.

Der Vorstand des Schulvereins:

Hier geht’s zum Beitrittsformular des Schulvereins