Kartons voller Liebe für Kinder in Syrien

previous arrow
next arrow
Slider

Auch in diesem Schuljahr gelang es unserem Klub Rassismus ablehnender Schülerschaft (KRASS) wieder, die ganze Schulfamilie zur Teilnahme an der Aktion „Liebe im Karton“ zu motivieren. Über 60 sogenannter Love-Boxes kamen dabei zusammen. Am Freitag traten sie nun die lange Reise an ihren Bestimmungsort an: Das Ziel der Kartons ist dieses Jahr Syrien. Bevor sie jedoch in Container verladen und verschifft werden können, wurden sie heute von Hardy Fenn erst einmal ins Sammellager nach Würzburg gebracht. Er bedankte sich im Namen des Liebe-im-Karton-Teams bei den Schüler*innen für ihre Engagement. In Syrien selbst wird dann die Hilfsorganisation Human Plus e.V. übernehmen, die dort seit 2011 aktiv ist. Sie kümmert sich vor Ort um die Verteilung der liebevoll geschnürten Pakete, die Kindern zur Weihnachtszeit eine kleine Freude bereiten sollen.