Cybermobbing

Tutorium

Allgemeines

Mobbing vs. Cybermobbing

Akteure, Ursachen, Folgen

Prävention

Obere Reihe v.l.: Akvile Barzdziute, Jule Feldner, Jana Seifert, Jessica Eckenberger, Sarah Tomiczek und Miriam Semineth
Untere Reihe v.l.: Anna Pechmann, Iljana Mühlig und Elena Pröschl

 

Was bedeutet Cybermobbing? Welche Folgen hat es für die Betroffenen und wie kann man sie unterstützen? Da Cybermobbing in der Zeit von sozialen Netzwerken eine immer größere Rolle spielt1, organisierten wir im Projektseminar „Netzgänger – Verantwortungsvoller Umgang mit neuen Medien“ unter der Leitung von Frau Dr. Hose ein Tutorium, in welchem wir Schülern der sechsten Klasse dieses Thema näherbrachten. Mithilfe von Medienkommunikationsstudenten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bereiteten wir die Inhalte wissenschaftlich, aber trotzdem verständlich für euch auf.

Im Folgenden könnt ihr euch über genauer über verschiedene Aspekte des Themas Cybermobbing informieren:

-Mit diesen Inhalten und Aktionen beschäftigten wir uns im Tutorium
-Hier findet ihr allgemeine Informationen über Cybermobbing
-Was unterscheidet Cybermobbing vom traditionellen Mobbing?
-Was sind die Folgen, Ursachen und Rollen von Cybermobbing?
-Was kann man unternehmen, um Cybermobbing vorzubeugen?


1 Best, P., Manktelow, R., & Taylor, B. (2014). Online communication, social media and adolescent wellbeing: A systematic narrative review. Children and Youth Services Review, 41, 27-36