Erfolgreiche Schüler*innen beim JUSTI (Jugendkulturpreis der Jugendkulturstiftung Main-Spessart)

previous arrow
next arrow
Slider

Unsere Syrischen Schülerinnen Rama Awad und Lama Halloway haben in der Kunst AG, inspiriert von dem Modell des zerstörten Würzburgs von 1945 im Rathaus Würzburg, zwei Ansichten Syriens aus Ton modelliert „Vorher-Nachher“. Die zwei Tonarbeiten zeigen einmal Syrien vor dem Krieg und dann die Ruinen der zerstörten Städte während des Krieges.
Von der Jury für den Bereich Bildende Kunst wurden sie mit 2. Platz ausgezeichnet.

Auch in der Kategorie LITERATUR (Altersgruppe 14 bis 17) konnten zwei unserer Schüler glänzen. Für ihre eingereichten Texte wurden Andreas Musche (Q12) mit dem zweiten Preis  und Lina  Goßmann (Q11) mit dem ersten Preis und der JUSTI-Trophäe 2019 ausgezeichnet. Zudem durfte  Lina ihren Poetry-Slam-Beitrag auch sehr eindrucksvoll darbieten. Respekt und herzlichen Glückwunsch!

Zu Besuch im Schulmuseum Sendelbach

previous arrow
next arrow
Slider

Schulzeit wie zur Kaiser und Hitlerzeit erlebten die Klassen 9a und 9b dank der spannenden und sehr persönlichen Führung mit Herrn Hegel im Sendelbacher Schulmuseum. Beide Klassen waren froh, dass sie eine andere Art von Schule besuchen dürfen.

Jule Riedmann liest am besten

Die Siegerinnen des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen am Friedrich-List-Gymnasium vor der Jury mit Schulleiter Ingo Schneider (2. v.li.). Vordere Reihe v. li. : Ronja Schmidt, Jule Riedmann und Julia Schreiber

Beim Schulentscheid im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am Friedrich-List-Gymnasium im Musiksaal der Schule wurde Jule Riedmann (6a) als beste Vorleserin ausgezeichnet. „Jule Riedmann liest am besten“ weiterlesen

5b zu Besuch in der Stadtbibliothek

Herr Hellmann führte am Mittwoch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b in die Benutzung und das Angebot der Gemündener Stadtbibliothek ein. Er stellte den Begriff „Medien“ für die ausleihbaren Bücher, CDs, Filme, Zeitschriften, Hörbücher und Spiele vor, von denen die Stadtbibliothek etwa über 22.000 verfügt. Die Kinder durften anschließend nach Belieben schmökern, im digitalen Katalog stöbern und verschiedene Spiele ausprobieren.

Exkursion der Klasse 5b in die Stadtbibliothek Gemünden

previous arrow
next arrow
Slider

„So viele Bücher lesen, wie ihr wollt, kostenlos bis zum 18. Geburtstag!“ das versprach Herr Hellmann, Leiter der Stadtbibliothek Gemünden, den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5b, als sie die Räume der Bücherei mit ihrer Klassenleiterin Frau Hutzelmann besuchten. Herr Hellmann erklärte den Fünftklässlern, welche Bücher die Stadtbibliothek bereithält, wie sie sortiert sind und was bei der Ausleihe zu beachten ist. Die Schülerinnen und Schüler, die noch keinen kostenlosen Leseausweis hatten, erhielten diesen gleich vor Ort und so konnten sie am Ende des Besuchs direkt neuen Lesestoff mit nach Hause nehmen. Vorher war aber noch genug Zeit, zu schmökern, sich gegenseitig vorzulesen, in den gemütlichen Leseecken Comics durchzublättern oder mit Hilfe des Opac auf Büchersuche zu gehen. „Spätestens in vier Wochen kommen wir wieder und gerne auch zu einer Lesung für die ganze Klasse!“ versicherten die Schülerinnen und Schüler zum Abschied.